Hauptsponsoren

Logo von Wolturnus
Logo der SRH Gruppe

Unsere Premiumpartner

Logo der SRH Schulen - Stephen-Hawking-Schule

Hauptverein

News

Bronze-Ehrung für Rollstuhlbasketball-Mannschaft

Zum dritten Mal in Folge wurde die Rollstuhlbasketball-Mannschaft der SRH Stephen-Hawking-Schule für ihre hervorragende Platzierung beim Bundeswettkampf „Jugend trainiert für Paralympics“ vom Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik des Landes Baden-Württemberg geehrt. Am 10. Dezember 2015 überreichte Kultusminister Andreas Stoch ihnen im Weißen Saal des Stuttgarter Schlosses die Urkunden.

 

Nachdem die Mannschaft im Jahr 2013 die Silbermedaille und im vergangenen Jahr die glorreiche Goldmedaille errungen hatte, schaffte es das nahezu komplett neu formierte Team der Stephen-Hawking-Schule im Mai 2015 beim Finale des gemeinsamen Bundeswettkampfes „Jugend trainiert für Olympia und ‚Paralympics“ in Berlin, einen herausragenden dritten Platz und damit die Bronzemedaille mit nach Hause zu bringen. In einem spannenden Turnier konnten die SpielerInnen Annika Sonnleitner, Valentin Ruf, Alexander Thümes, Björn Kiefer, Jan Diederichs, Leon Heitz und Sebastian Holzheu durch eine geschlossene Mannschaftsleitung bis in das „kleine“ Finale um den dritten Platz des Bundeswettkampfes vordringen, wo sie vor ca. 3000 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle auf die Mannschaft der Anna-Freud-Schule aus Köln traf.

Ehrung der Rollstuhlbasketballer im Weißen Saal des Stuttgarter Schlosses

Im Herzschlagfinale bewiesen die Baden-Württemberger noch einmal ihren Teamspirit und konnten auch dank ihres „Rekordspielers“ und Playmakers Sebastian Holzheu, der das Spiel seines Lebens machte, mit 7:3 als Sieger das Feld verlassen.

Die sportlichen Erfolge der letzten Jahre verdeutlichen, dass die Stephen-Hawking-Schule neben einem breitgefächerten Bildungsangebot über interdisziplinäre Kompetenzen und langjährige Erfahrung als Körperbehindertenschule verfügt und ihren SchülerInnen vielerlei Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung, beispielsweise durch die Teilnahme am Bundeswettkampf „Jugend trainiert für Paralympics“, bieten kann.

„Bewegungsbildung“, wie es im aktuellen Bildungsplan aufgenommen wurde, ist hier schon längst integraler Bestandteil des Unterrichts! Die starke Vernetzung in der Umgebung bringt weitere Potentiale mit sich: Durch die nachhaltige Kooperation mit dem Basketballverein SGK Rolling Chocolate in Heidelberg finden unter Leitung von Trainer Marco Hopp regelmäßige Trainingstage, sogenannte „Tryouts“, an der Stephen-Hawking-Schule statt, bei denen SchülerInnen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen sportlich aktiv sind und an den Sport herangeführt und professionell trainiert werden. Einige sportbegeisterte SchülerInnen haben gar den Weg in den Verein gefunden und nehmen an den Trainingsabenden und an dem Ligabetrieb des Vereins in Heidelberg-Kirchheim teil.

Auch in den kommenden Jahren wird sich die Stephen-Hawking-Schule in den Disziplinen Rollstuhlbasketball, Tisch-Tennis und Schwimmen wieder mit den Körperbehindertenschulen der anderen Bundesländer beim Bundeswettkampf „Jugend trainiert für Paralympics“ messen und möchte an seine sportlichen Erfolge anknüpfen.